Heut’ gilt’s!!!

Posted by on Jun 26, 2016 in Allgemein, Kulinarisches | No Comments

 

BelgischTriple_1603

Von Bier habe ich ja fast noch weniger Ahnung als von Fußball…. Aber ich weiß, was mir schmeckt und genieße bei Belgien-Reisen dann gerne die eine oder andere lokale Spezialität. Manches im Glas, anderes im Kochtopf – in der Carbonade Flamande, einem belgischen Gulasch mit Bier.

BelgischTriple_1595

 

Meine belgische Seite hat aber immer die Augen offen auf der Suche nach „belgischen Begegnungen“ und guckte einigermaßen verdutzt, als im örtlichen Supermarkt ein Belgisch Tripel in leuchtendem orange „Hallo“ rief. Das musste dann natürlich mit heim. Und wurde für das heutige EM-Spiel „Belgien-Ungarn“ aufgespart. Vorsichtshalber habe ich es bei zwei Fläschchen im Einkaufswagen belassen – so ein Starkbier mit 9 % reicht mir den ganzen Abend. Und bevor ich mich dem Fußballspiel widme und ich vor lauter Starkbier nicht mehr lesen kann…. zitiere ich noch das Kleingedruckte auf dem Etikett bzw. erzähle ich Euch, wo dieses belgisch-schwäbsiche Bier gebraut wurde:

BelgischTriple_1599

Tatsächlich – hier hat sich eine schwäbische Brauerei gekümmert:

Die Heubacher Brauerei hat mit fünf unterschiedlichen Bieren eine brauKunst Edition anlässlich 500Jahre Reinheitsgebot aufgelegt – darunter auch ein Strong Ale und ein 9,5%-Bier mit dem Namen „Knock Out“. Für das Belgisch Tripel kamen besondere Malzsorten aus Belgien zum Einsatz. Laut Etikett schmeckt es nach Rosinen und hat ein Aroma von reifen Bananen und Maracuja. Stammwürze 24,2 % – mir sagt das nix, aber Fans werden damit was anfangen können….

 

Der Vollständigkeit halber hier noch der Link zur BrauKunst-Seite der Heubacher Brauerei.

BelgischTriple_1601

In diesem Sinne: Wohl bekomm’s! Und viel Spaß beim Fußballgucken an diesem Sonntag abend! Nach dem wunderbaren Deutschlandspiel können alle ja ganz entspannt das Belgien-Spiel anschauen. Ich mach die Flasche erst zum Anpfiff auf.. und verrate Euch morgen, wie’s geschmeckt hat.

 

PS: 23:15Uhr. update: das Bier war recht markant aber lecker! Und weil ich ja das Bier getrunken habe, war’ s nix mit Autocorso. Aber ich bin raus und habe gehupt. Habt Ihr’s gehört?

 

Leave a Reply