Lecker Essen – in Nieuwpoort Stad

Posted by on Jun 28, 2013 in Kulinarisches | No Comments
Lecker Essen – in Nieuwpoort Stad

Diese Brasserie gehörte bei unserem letzten Belgienurlaub definitiv zu den kulinarischen Highlights.NieuwpoortBrasseriequerDSC_9428

Eigentlich konzentriert man sich entlang der Küste ja auf die Uferpromenade und die oft sehr schicken Einkaufsstraßen die hinter der ersten Häuserzeile parallel zum Strand verlaufen. Zwischen Boutiquen und Immobilienbüros finden sich tolle Einrichtungsgeschäfte genauso wie die Filialen der bekannten Imbissketten. Bei den Restaurants ist man sich nie sicher, ob hier das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, oder ob vor allem die Lage (und weniger die Küche) den Touristen das Geld aus der Tasche locken sollen. Nun denn – ab und an will man ja ganz ganz vorne sitzen und gucken… und dann ist es da echt toll.

Aber manchmal will man auch ganz entspannt essen gehen. Da haben wir im vergangenen Jahr eine super charmante kleine Brasserie in Nieuwpoort Stad entdeckt. Zum Ort: Nieuwpoort Stad hat einen alten Hafen und wird auch von der KustTram gestreift, aber eigentlich pulsiert das Leben eher vorne am Meer in Nieuwpoort Bad. Wir fanden aber gerade die Stimmung in den Straßen der Stadt richtig nett und stießen dabei auf dieses kleine Restaurant. Die Brasserie Niewupoort wurde Anfang 2012 komplett neu renoviert – und das Ergebnis ist wirklich super charmant und sehr sehr hübsch.

NieuwpoortBrasseriequerDSC_9431

Mit der Lage auf dem Marktplatz gibt es auch hier für die Gäste auf der großen Terrasse reichlich was zu gucken. Und auch innen gibt kommen große und kleine neugierige Gäste voll auf ihre Kosten: Küche und Gastraum trennt eine große Glasfront.

Die Glasscheibe trennt Küche und Gastraum in der Brasserie Nieuwpoort

Die Glasscheibe trennt Küche und Gastraum in der Brasserie Nieuwpoort

 Natürlich gibt es in der Brasserie Nieuwpoort auch reichlich leckeres Essen: los geht es schon bei der Speisekarte – das aufwändig gestaltete Magazin führt nicht nur seitenweise das Angebot von Küche und Bar, sondern hat auch einen netten redaktionellen Teil. Mit Shoppingtipps, Beiträgen über kulinarische Besonderheiten, Interviews und vielem mehr geht die Wartezeit auf das Essen echt schnell vorüber. Gut ist, dass man das Magazin auch mitnehmen darf.  Im letzten Sommer gab’s die erste Ausgabe, aber laut Website ist mittlerweile die dritte Ausgabe erschienen.BrasserieNeiuwpoort_die Karte

Aber vor lauter Lesen bitte nicht das Essen vergessen: Mit einer regionalen Fischkarte, Pasta und flämischer Hausmannskost, klar gekennzeichneten vegetarischen Speisen und einem netten Angebot für den kleinen Hunger findet hier jeder was. Auf der Dessertkarte stehen Brüssler Waffeln, Crepes, Eis & Co. in vielerlei Varianten. Für Kinder gibt es eine Kinderkarte. Da findet sich zwar auch ganz klassisch die Portion Spaghetti Bolognese und ein Burger. Aber mit Kabeljau oder Hühnchenbrust samt Apfelmus und Fritten kommen auch kleine Feinschmecker auf ihre Kosten. Insgesamt haben wir mit Begeisterung festgestellt, dass in Belgien kaum Kinderteller aus Fertigpampf angeboten werden. Vielmehr bekommen die kleinen Gäste oft einen Auszug aus der „großen“ Karte, aber eben in kleineren Portionen. Da können auch mal Muscheln auf der Kinderkarte stehen oder andere Leckereien. Essen gehen ist also auch für den Nachwuchs eine kulinarische Bereicherung – und die Restaurants, wie eben die Brasserie Nieuwpoort sehr entspannt im Umgang mit den kleinen Gästen. Und das Regal mit Malbüchern und Stiften trägt sowieso zu einem entspannten Restaurantbesuch bei.

1NieuwpoortBrasserie_9392

Leave a Reply